Dirigent

Roland Pütz

Gebürtiger Kölner, verheiratet, 2 Kinder. Wohnhaft in Overath.

„Das wichtigste in der Musik finder sich nicht in den Noten.“, „Können kommt von kennen.“, „Und Können macht richtig viel Spaß.“

Beruf: Musiker (Posaunist, Alphornbläser, Dirigent und Pädagoge mit Schauspiel- und Clownsausbildung)

Kreisdirigent des VMB, Bergisches Land

Dirigent Musikverein Thier und Musikverein „Treue“ Ottfingen.

Als Posaunist arbeitete Roland Pütz zunächst als Orchestermusiker, wirkte aber u.a. auch bei Produktionen der WDR-Big-Band mit. Zudem dirigierte er bei eigenen Produktionen die Orchester selber. Viele Jahre lang war Roland Pütz erster Posaunist und Tenorhornist/Baritonist in Deutschlands damalig bekanntesten und erfolgreichsten Blasmusikensemble, Die Bückeburger Jäger.

Um seine Leidenschaft als Alphornbläser ausüben zu können, machte sich der Autodidakt Roland Pütz als „Alphorn-Virtuose“ selbständig und gründete das Ensemble Alphorn-Virtuos. Er bearbeitete Literatur aus Klassik und Jazz für Alphörner, die bis dahin für Alphörner als nicht spielbar galten. Auch seine Kompositionen zeigten neue Möglichkeiten im Umgang mit dem Instrument Alphorn auf. Es folgten zahlreiche nationale und internationale Tourneen sowie Engagements als Solist mit Orchestern. Auftritte bei Musikfestivals im In- und Ausland sowie Radio- und TV-Produktionen mit Alphorn-Virtuos dokumentieren seinen und den Werdegang des Ensembles. www.alphorn-virtuos.de.

Höhepunkte seiner Karriere:

2011: 1. Preisträger: int. Künstler des Jahres, Sparte Music-Comedy (Fachmedienpreis KM)

2011: Auftritt bei „Alphorn in Concert“ in der Schweiz, wo nur ganz selten „Nicht-Schweizer“ Alphornbläser eingeladen werden.

Tiefpunkt seiner Karriere: In der Sendung NRW-Duell stellte Bernd Stelter folgende Frage:

„Der bekannte Kölner Musiker Roland Pütz, der jetzt im Bergischen Land lebt, ist einer der anerkanntesten: a. Trommler auf Mülltonnen b. Alphornbläser c. Glockenspieler?“

Der befragte Kandidat war sich total sicher, dass Roland Pütz auf Mülltonnen trommelt: Alphornspielen ginge ja überhaupt nicht.